Down Below

Author: Leonora Carrington
Publisher: New York Review of Books
ISBN: 9781681370613
Size: 14.73 MB
Format: PDF, Mobi
View: 44

A stunning work of memoir and an unforgettable depiction of the brilliance and madness by one of Surrealism's most compelling figures In 1937 Leonora Carrington—later to become one of the twentieth century’s great painters of the weird, the alarming, and the wild—was a nineteen-year-old art student in London, beautiful and unapologetically rebellious. At a dinner party, she met the artist Max Ernst. The two fell in love and soon departed to live and paint together in a farmhouse in Provence. In 1940, the invading German army arrested Ernst and sent him to a concentration camp. Carrington suffered a psychotic break. She wept for hours. Her stomach became “the mirror of the earth”—of all worlds in a hostile universe—and she tried to purify the evil by compulsively vomiting. As the Germans neared the south of France, a friend persuaded Carrington to flee to Spain. Facing the approach “of robots, of thoughtless, fleshless beings,” she packed a suitcase that bore on a brass plate the word Revelation. This was only the beginning of a journey into madness that was to end with Carrington confined in a mental institution, overwhelmed not only by her own terrible imaginings but by her doctor’s sadistic course of treatment. In Down Below she describes her ordeal—in which the agonizing and the marvelous were equally combined—with a startling, almost impersonal precision and without a trace of self-pity. Like Daniel Paul Schreber’s Memoirs of My Nervous Illness, Down Below brings the hallucinatory logic of madness home.

Schlump

Author: Hans Herbert Grimm
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 9783462307771
Size: 16.51 MB
Format: PDF, ePub
View: 26

Die Wiederentdeckung: Schlump ist ein vergessener Klassiker, ein grandioser Antikriegsroman aus dem Jahr 1928 »Antinationalistisch, unheroisch, menschenfreundlich, pazifistisch, franzosenfreundlich, humanistisch, europäisch, ziemlich gut gelaunt und ziemlich gut geschrieben. Ein helles Buch aus dunkler Zeit.« So beschrieb Volker Weidermann diesen Roman in seinem FAS-Artikel im April 2013.Hans Herbert Grimm bekannte sich erst nach dem Zweiten Weltkrieg dazu, einen Roman über den Ersten Weltkrieg geschrieben zu haben, der sich immer noch ganz frisch, ganz gegenwärtig liest und sich damit abhebt von vielen heute nur noch literaturgeschichtlich kanonisierten Romanen. Die »Geschichten und Abenteuer aus dem Leben des unbekannten Musketiers Emil Schulz, genannt ›Schlump‹, von ihm selbst erzählt« – so der Untertitel – zeigen den Weg eines unbedarften jungen Helden von der Etappe aufs Schlachtfeld, ins Lazarett und zurück. Und sie erzählen die Geschichte eines modernen Hans im Glück, der nach Romanzen Ausschau hält und am Ende die große Liebe trifft, die immer schon auf ihn wartete. »Ein französisch anmutendes Weisheitsbuch von lateinischer Heiterkeit«, so Volker Weidermann, der in seinem Nachwort Informationen zu Autor und Werk liefert.

Der Taubentunnel

Author: John le Carré
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 9783843713429
Size: 15.95 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 92

Die Memoiren eines Jahrhundertautors Was macht das Leben eines Schriftstellers aus? Mit dem Welterfolg Der Spion, der aus der Kälte kam gab es für John le Carré keinen Weg zurück. Er kündigte seine Stelle im diplomatischen Dienst, reiste zu Recherchezwecken um den halben Erdball – Afrika, Russland, Israel, USA, Deutschland –, traf die Mächtigen aus Politik- und Zeitgeschehen und ihre heimlichen Handlanger. John le Carré ist bis heute ein exzellenter und unabhängiger Beobachter, mit untrüglichem Gespür für Macht und Verrat. Aber auch für die komischen Seiten des weltpolitischen Spiels. In seinen Memoiren blickt er zurück auf sein Leben und sein Schreiben. »Mitreißend, unterhaltsam und spannend wie einen Thriller erzählt le Carré in Der Taubentunnel sein Leben.« Buchjournal „Le Carré ist ein so lebenskluges Buch gelungen, dass man seine zahlreichen Aphorismen am liebsten auswendig lernen möchte.“ Frank Herold, Berliner Zeitung Zu unserer Autorenseite: www.ullstein.de/lecarre

Eine Jugend

Author: Patrick Modiano
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 9783518736579
Size: 20.44 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 96

Odile und Louis sind ein glückliches Paar, mit Tochter und Sohn leben sie in den Hochsavoyen, wo sie seit zwölf Jahren ein Kinderheim führen. Odile ist gerade 35 geworden. Jetzt erst sind die beiden in der Lage, sich an ihre Jugend zu erinnern, die sie in Paris verbrachten, wo sie zwielichtigen Geschäften nachgingen: Odile wurde von einem Polizisten als Lockvogel benutzt, und zusammen mit Louis brachte sie illegal Geld nach England für den Garagenbesitzer, für den Louis als Bote arbeitete. Aber sie haben rechtzeitig erkannt, wann es an der Zeit ist, sich nicht mehr in den Dienst anderer zu stellen ...

The Milk Of Dreams

Author: Leonora Carrington
Publisher: New York Review of Books
ISBN: 9781681370958
Size: 11.68 MB
Format: PDF, Kindle
View: 53

In English for the first time, a wild and darkly funny book that combines Surrealist painter Leonora Carringon's fantastical writing and illustrations for children The maverick surrealist Leonora Carrington was an extraordinary painter and storyteller who loved to make up stories and draw pictures for her children. She lived much of her life in Mexico, and her sons remember sitting in a big room whose walls were covered with images of wondrous creatures, towering mountains, and ferocious vegetation while she told fabulous and funny tales. That room was later whitewashed, but some of its wonders were preserved in the little notebook that Carrington called The Milk of Dreams. John, who has wings for ears, Humbert the Beautiful, an insufferable kid who befriends a crocodile and grows more insufferable yet, and the awesome Janzamajoria are all to be encountered in The Milk of Dreams, a book that is as unlikely, outrageous, and dreamy as dreams themselves.

Bergkristall

Author: Adalbert Stifter
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 9783843053754
Size: 12.25 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 11

Adalbert Stifter: Bergkristall Erstdruck 1845 in der Zeitschrift »Die Gegenwart« unter dem Titel »Der heilige Abend«. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Ludwig Richter, Illustration zu der Erzählung »Bergkristall«, 1853. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. Über den Autor: In kargen Verhältnissen wächst Adalbert Stifter im Böhmerwald auf, bevor er nach Wien übersiedelt, wo er zwischen bürgerlicher Berufstätigkeit und seinem künstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stürzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine künstlerische Gegenwelt erschaffen lässt. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des »sanften Gesetzes« im Wechselspiel von Höhen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzählungen zählen zu den Hauptwerken des Realismus.

Transit

Author: Anna Seghers
Publisher: Aufbau Digital
ISBN: 9783841207081
Size: 12.85 MB
Format: PDF, Kindle
View: 61

Flüchtlinge aus allen Ländern Europas treffen 1940 zu Tausenden in Marseille ein. Sie hetzen nach Visa, Stempeln, Bescheinigungen, ohne die sie den Kontinent nicht verlassen können. Im Chaos der Stadt, in den Cafés, auf der Jagd von Behörde zu Behörde kreuzen sich ihre Wege. Unter ihnen der Ich-Erzähler, der eine schmerzliche Liebe zu der Frau durchlebt, die rastlos ihren Mann sucht, an dessen Tod sie nicht glauben will. Mit falschen Papieren und - durch Zufall - mit der Hinterlassenschaft jenes Toten ausgestattet, erhält er durch glückliche Umstände eine Passage nach Übersee. Doch er gibt sie zurück. Auf ihrer eigenen Odyssee von Marseille nach Mexiko - unmittelbar unter dem Eindruck ihrer persönlichen Erlebnisse - begann Anna Seghers an diesem Roman zu arbeiten. Dennoch spiegelt er die Ereignisse nicht einfach wider, sondern ist ein Werk großer Kunst und Künstlichkeit, voll Ironie, Spiel und scheinbarer Leichtigkeit. Mit diesem Band liegt die erste authentische Buchausgabe von "Transit" vor. Sie basiert auf der ersten deutschen Veröffentlichung in der "Berliner Zeitung" von August bis November 1947, die erheblich von allen bisherigen Buchpublikationen abweicht und sprachliche wie stilistische Eigenheiten der Autorin erhalten hat. Anmerkungen und Kommentar erläutern die komplizierte Geschichte und die vielschichtige Struktur des Romans, der, so Heinrich Böll, "zum schönsten wurde, den Anna Seghers geschrieben hat". Die neue Edition der Werke von Anna Seghers wird herausgegeben von Helen Fehervary und Bernhard Spies. Angelegt auf 24 Bände, umfaßt die Leseausgabe, an der international renommierte Forscher beteiligt sind, alle literarischen und theoretischen Schriften der Autorin - die veröffentlichten wie die noch nicht gedruckten -, ergänzt durch eine Auswahl der Briefe. Jeder Band enthält einen Anhang mit Erläuterungen und einen Kommentar, basierend auf dem neuesten Stand der Forschung. Alle Bände in Leinen gebunden, mit Fadenheftung und Leseband. Bereits erschienen: Das siebte Kreuz (ISBN 3-351-3454-7)