Against Our Will

Author: Susan Brownmiller
Publisher: Open Road Media
ISBN: 9781480441958
Size: 20.76 MB
Format: PDF, Mobi
View: 30

Susan Brownmiller’s groundbreaking bestseller uncovers the culture of violence against women with a devastating exploration of the history of rape—now with a new preface by the author exposing the undercurrents of rape still present today Rape, as author Susan Brownmiller proves in her startling and important book, is not about sex but about power, fear, and subjugation. For thousands of years, it has been viewed as an acceptable “spoil of war,” used as a weapon by invading armies to crush the will of the conquered. The act of rape against women has long been cloaked in lies and false justifications. It is ignored, tolerated, even encouraged by governments and military leaders, misunderstood by police and security organizations, freely employed by domineering husbands and lovers, downplayed by medical and legal professionals more inclined to “blame the victim,” and, perhaps most shockingly, accepted in supposedly civilized societies worldwide, including the United States. Against Our Will is a classic work that has been widely credited with changing prevailing attitudes about violence against women by awakening the public to the true and continuing tragedy of rape around the globe and throughout the ages. Selected by the New York Times Book Review as an Outstanding Book of the Year and included among the New York Public Library’s Books of the Century, Against Our Will remains an essential work of sociological and historical importance.

Gegen Unseren Willen

Author: Susan Brownmiller
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 9783105615195
Size: 10.13 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 80

Ein Standardwerk der Frauenbewegung Am Ende ihrer gründlichen Erforschung einer häufig verschwiegenen, häufig verharmlosten entwürdigenden Gewalthandlung kommt die Autorin Susan Brownmiller zu dem bestürzenden Schluß, die Drohung, Anwendung und kulturelle Billigung sexueller Gewalt sei ein allgegenwärtiger Einschüchterungsprozeß, von dem alle Frauen betroffen seien, mögen sie nun tatsächlich Opfer einer Vergewaltigung gewesen sein oder nicht. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Encyclopedia Of Rape

Author: Merril D. Smith
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 0313326878
Size: 14.77 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 48

Examines sexual violence throughout history in the United States and around the world, and covers infamous rape cases, date-rape drugs, and victims' rights.

Public Rape

Author: Tanya Horeck
Publisher: Routledge
ISBN: 9781135143336
Size: 13.60 MB
Format: PDF
View: 87

In Public Rape Tanya Horeck considers the public investment in images of rape and the figure of the raped woman.

Die Schande Von Missoula

Author: Jon Krakauer
Publisher: Piper ebooks
ISBN: 9783492973359
Size: 19.94 MB
Format: PDF, Mobi
View: 93

Die meisten Vergewaltiger kannten ihre Opfer vorher, wodurch die Strafverfolgung und die gerichtliche Suche nach der Wahrheit oft komplex und undurchsichtig ist und die vergewaltigten Frauen ein zweites Mal traumatisiert werden. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Jon Krakauer mit Vergewaltigungsfällen in der amerikanischen Universitätsstadt Missoula. Minutiös und doch einfühlsam skizziert er die Ereignisse, die eine ganze Gesellschaft an der Frage nach Recht und Unrecht, Wahrheit und Lüge verzweifeln lassen, er spricht mit den Beschuldigten und den Opfern und schildert packend, wie schmerzhaft die Suche nach Gerechtigkeit und Sühne bei Gericht sein kann.

Die Frau Als Besonderes Schutzobjekt Strafrechtlicher Normen

Author: Sandra Mauer
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 9783832523398
Size: 17.45 MB
Format: PDF, Kindle
View: 95

Die Gleichheit vor dem Gesetz ist eine der zentralen Saulen eines jeden demokratischen Staates. Die Gultigkeit dieses rechtlichen Postulats ist aber dann zu hinterfragen, wenn, begrundet durch das Geschlecht des Opfers und die damit bedingte biologische Unterlegenheit, Ungleichheit statt Gleichheit herrscht. Die Verfasserin geht daher rechtsvergleichend der Frage nach, ob und wie Frauen als besonderes Schutzobjekt strafrechtlicher Normen in der BRD und den Vereinigten Staaten von Amerika behandelt werden. Gerade im US-amerikanischen Strafrecht ist die Frau als Schutzobjekt auch im rechtlichen Bereich anerkannt, da in den USA der Rechtsfeminismus, also die Ubertragung der Frauenbewegung auf das Recht, traditionell stark vertreten ist. Nach einer Einfuhrung in die historische Entwicklung des Schutzobjektes "Frau" und den Rechtsfeminismus geht die Verfasserin sowohl auf das sexuelle und korperliche Selbstbestimmungsrecht der Frau als auch auf ihre psychische und physische Gesundheit ein und erortert hierfur strafrechtliche Normen, die diese zu schutzen suchen. Dafur stellt sie auf den Themenfeldern Vergewaltigung, Hausliche Gewalt, Nachstellung (Stalking), Exhibitionismus, Prostitution, Genitalverstummelung, Abtreibung und Pornographie die wichtigsten Unterschiede zwischen den jeweiligen Regelungen der beiden Lander dar und geht der Frage nach, ob das Strafrecht in seiner heutigen Form fur den Schutz der Frau angemessen oder reformbedurftig ist. Besonders beleuchtet wird die Frage, welches der beiden Lander eine Vorbildfunktion fur den Schutz der Frau eingenommen hat und ob anderweitig deklarierte Schutzguter eine Gefahr fur den Schutz der Frau darstellen.